START AKTUELLES DOWNLOAD KONTAKT IMPRESSUM

Biomassepotenzial Hessen

Eine Studie des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

NUTZUNG POTENZIAL

Aktuelles

Nachlese

Fachtagung Bioenergie – quo vadis?

5. Juni 2013, Kulturforum Wiesbaden

Welche Rolle kann Bioenergie, vor dem Hintergrund der verfügbaren Potenziale und ihrer besonderen Rolle als speicherfähiger Energieträger, bei den regenerativen Energiekonzepten der Zukunft spielen? Dieser Frage widmete sich die vom hessischen Umweltministerium in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Landwirtschaft und dem Witzenhausen-Institut organisierte Fachtagung. Der Einladung zur Tagung folgten knapp einhundert Fachleute, die von den Gelegenheiten zur Diskussion regen Gebrauch machten. In ihrem Einführungsvortrag betonte die hessische Umweltministerin die Bedeutung der Bioenergie für die hessische Energiewende und zeigte sich erfreut über das bisher in diesem wichtigen Bereich, häufig mit Unterstützung ihres Ministeriums, Erreichte.

Während die nachhaltig zu produzierenden Biomassen, angesichts des demographischen Wandels sowie durch stetig weiter steigende Ertragspotenziale in der deutschen Landwirtschaft, noch deutlich zunehmen werden, zeigten sich die Experten aus dem Forstbereich eher zurückhaltend, was einen weiteren Ausbau der Energieholzproduktion in Deutschland und Hessen angeht. Auch in der Abfallwirtschaft sind – mit Ausnahme der Bereiche Bio- und Grünabfälle – die hessischen Potenziale im Wesentlichen genutzt. In allen Bereichen steht aber die Effizienzsteigerung bei der Nutzung der Bioenergie im Fokus. Dies bestätigte auch eine abschließende Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und Bioenergie-Praxis. Besonders thematisiert wurde hier auch der nicht funktionierende Markt der Immissionszertifikate, der derzeit mit deutlich zu niedrigen Preisen falsche Anreize setze.

Die Veranstalter danken allen Referenten und Teilnehmern, die der Einladung folgten. Die Vorträge stehen als >> Downloads bereit.

>> Link zum Kurzbericht bei RTL-Hessen